Workshop Gedankenauszeit

Technik und Material

Veranstaltungsort

Lachstatthof
Lachstatt 41
4221 Steyregg

Teilen via

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

Intuitiv Zeichnen als künstlerische Selbsterfahrung

Beim neurokreativen Zeichnen nutzt du die Fähigkeit deines Gehirns sich stets weiterzuentwickeln, um eine neue Sichtweise auf ein bestimmtes Thema zu erlangen. Das Thema wird durch intuitiv gezeichnete, schwarze Linien auf einem Blatt Papier dargestellt. Sie werden mit der nicht-dominanten Hand, also bei Rechtshändern mit der linken Hand und umgekehrt, gezeichnet. Für den Verlauf der Linien gibt es keine Vorgaben – du lässt dich vollkommen von deinem Gefühl leiten.

Während des Zeichnens notierst du deine Gedanken zum gewählten Thema. Jeder Gedanke wird durch einen schwarzen Kreis als Teil deines Kunstwerks festgehalten. In den folgenden Gestaltungsphasen veränderst du deine Zeichnung mit einfachen Techniken. Die sich wiederholenden Muster am Papier wirken beruhigend. Du erlebst einen fast meditativen und fokussierten Zustand, in dem sich dein Gefühl gegenüber dem gewählten Thema verändert. Du spürst Harmonie und Klarheit. Diese heilsame Veränderung in deinem Denken ermöglicht Veränderung im Tun. Deine Erkenntnisse und die am Papier vorgezeichneten, neuen Wege nimmst du mit in den Alltag.

Was diese entspannende Gestaltungstechnik im Detail auslöst und ermöglicht, kannst du in meinem Artikel zum Thema neurokreatives Zeichnen nachlesen.

Digital Detox

Digital Detox: egocreo bietet allen Teilnehmern einen Raum vollkommener Entspannung ohne digitale Ablenkungen. Eine Ruhezone für dein Handy steht zur Verfügung. Hier erfährst du wie digitale Auszeiten einen wertvollen Beitrag zu deiner Gesundheit leisten.

Termin: Samstag, 26. März 2022, 14-17 Uhr

59,90 

Die Teilnahmegebühr beinhaltet

Jetzt voranmelden!

Sobald ein neuer Termin feststeht, erhältst du die Informationen per E-Mail und kannst den Workshop buchen. Durch die Voranmeldung entstehen für dich keinerlei Kosten. Wichtig: Solltest du mit Begleitperson(en) teilnehmen wollen, sende bitte für jede·n Teilnehmer·in eine separate Anmeldung.

Nutzt du beide Gehirnhälften ausgewogen?

In unseren ersten Lebensjahren nutzen wir hauptsächlich unsere rechte Gehirnhälfte, sie verarbeitet unsere Gedanken, Ideen und Sinneseindrücke und wird damit zum Sitz unseres emotionalen und sozialen Ichs. Je älter wir werden, umso mehr wird unser Denken analytisch und schlussfolgernd. Hier kommt die linke Gehirnhälfte ins Spiel. Sie steuert das bewusste Denken, darunter fällt auch unsere Sprache. Warum es besonders wichtig ist, beide Gehirnhälften zu trainieren und wie das am besten funktioniert, erfährst du hier.