Produktdetails

Teilen via

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

Obendrein glücklich sein

Dein Tagebuch zum Glück

Den besten Moment deines Tages schriftlich festzuhalten, hat einen erstaunlichen Effekt auf dein Lebensgefühl! Dein Fokus verlagert sich auf das Positive, du nimmst die kleinen Glücksmomente wahr, die dir zuvor verborgen blieben. Jeder dieser bewusst erlebten Augenblicke steigert deine Lebenszufriedenheit.

21,90 24,90 

umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §6

Auswahl zurücksetzen
zzgl. 3,90 € Versandkosten innerhalb Österreichs

Was bewirkt ein Glückstagebuch?

Glück ist nichts, das wir finden oder worauf wir geduldig warten müssen! Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen: Auf rund 40 Prozent unseres Glücksempfindens können wir selbst aktiv Einfluss nehmen. Damit dir das gelingt, habe ich dieses Glückstagebuch entwickelt.

Jeder Mensch kann sein persönliches Glücksempfinden beeinflussen und langfristig steigern.

Das Sammeln kleiner Glücksmomente, die andernfalls schnell wieder vergessen wären, führt automatisch zu einer positiven Lebensbilanz. Durch die regelmäßigen Einträge lernst du dich und deine Bedürfnisse besser kennen. Du entdeckst was dich glücklich macht. Diese positive Energie strahlst du auch aus – du sprichst vermehrt über die schönen Dinge des Lebens und steckst andere mit deiner guten Laune an. Mit einem Glückstagebuch gewinnst du nicht nur ein wunderschönes Erinnerungsstück an vergangene Zeiten, sondern auch die beste Aufmunterung für sprichwörtliche Regentage.

Risiken und Nebenwirkungen

Bevor du mit einem Kopfsprung (oder wahlweise einer Arschbombe) in ein glücklicheres Leben eintauchst, solltest du wissen, dass dein Vorhaben nicht ohne Folgen bleiben wird. Für Risiken und Nebenwirkungen musst du ausnahmsweise keinen Arzt oder Apotheker fragen: Glückliche Menschen ernähren sich gesünder, haben ein besseres Immunsystem und leben länger. Darüber hinaus arbeiten sie effizienter, sind kreativer und erfolgreicher im Beruf.

Was macht das egocreo Glückstagebuch so besonders?

Glückstagebücher gibt es viele und ebenso viele Menschen, die das Schreiben nach wenigen Seiten wieder aufgeben. Vielleicht hast auch du Bedenken, ob du dranbleibst? Keine Sorge – ich habe die potenziellen Hindernisse analysiert und eliminiert:

Vielleicht hast du schon einmal vom 6-Minuten-Tagebuch gehört? Das Konzept basiert auf 3 Minuten Zeit, die man sich jeweils morgens und abends für seine Einträge nimmt. Versuche mal innerhalb von 3 Minuten zur Ruhe zu kommen und deinen gesamten Tag zu reflektieren. Ich halte Zeitangaben fürs Tagebuch schreiben für so unrealistisch wie unnötig. Wenn es tatsächlich darum geht, deinen Bedürfnissen auf die Spur zu kommen, dann fange doch gleich mit dem Bedürfnis nach Tätigkeiten ohne Zeitdruck an. Deadlines haben wir bereits genug! Und wo wir gerade beim Thema Ungezwungenheit sind – in diesem Glückstagebuch gibt es keine Mindestanzahl an positiven Aspekten, die notiert werden sollen. Du entscheidest selbst wie umfangreich du deinen Eintrag am jeweiligen Tag gestaltest.

Wir lieben Abwechslung! Nichts ist langweiliger als ein Tagebuch mit 300 identischen Seiten. Dieses Glückstagebuch bietet dir eine Seite mit unterschiedlichsten Anregungen für die Reflexion deines Tages, zu der du immer wieder zurückkehren kannst. So gibt es auf den restlichen Seiten nur wenige Wiederholungen und dafür viel Gestaltungsspielraum für dich! In sechs Kapiteln mit unterschiedlichen Schwerpunkten bekommst du kreative Übungen und Denkanstöße für deinen persönlichen Weg zum Glück.

Viele Glückstagebücher rücken neben den positiven auch die verbesserungswürdigen Aspekte des Tages in den Fokus. Ganz ehrlich: Braucht irgendjemand Unterstützung beim Reflektieren seiner Missgeschicke? Unser Gehirn ist seit jeher perfekt darauf ausgerichtet – es konzentriert sich auf Gefahren und Hindernisse, um unser Überleben zu sichern. Daher dreht sich in diesem Tagebuch alles um einen positiven Aspekt deines Tages. Das bedeutet nicht, dass wir die Welt nur mehr durch eine rosarote Brille wahrnehmen sollen. Im zweiten Teil deines Eintrags beschäftigst du dich unverblümt mit deinen Emotionen und Bedürfnissen.

Gefühle erkennen und verstehen lernen

Ein Leben zu führen, das deinen Bedürfnissen entspricht, ist die Grundlage für Glück. Doch wie kommen wir unseren Sehnsüchten auf die Spur? Bedürfnisse lösen Emotionen aus – wobei unerfüllte Bedürfnisse in der Regel unangenehme Emotionen auslösen. Es lohnt sich jedoch hinzuspüren: Jede Emotion hat eine evolutionär wichtige Funktion und kann dir für deine weitere Lebensplanung Klarheit bringen. Vermeintlich negative Gefühle machen dich auf deine Sehnsüchte aufmerksam und dienen als Anstoß für das Erreichen deiner Ziele. Können wir unsere Gefühle einordnen, dienen sie uns als zuverlässige Wegweiser. Dabei unterstützt dich ein Gefühlskompass, der diesem Glückstagebuch in Form eines praktischen Lesezeichens beiliegt. Er entschlüsselt Zusammenhänge zwischen körperlichen Empfindungen, Gefühlen und den dahintersteckenden Bedürfnissen.